Zum Hauptinhalt springen
[Translate to German:]
[Translate to German:]

Kunst-am-Bau-Wettbewerb für den Neubau Helmholtz Pioneer Campus

Für den Neubau des Helmholtz Munich Pioneer Campus wurde ein Kunst-am-Bau-Wettbewerb ausgelobt – die Gewinnerin steht nun fest. Im Rahmen des anonymen Wettbewerbs wurden zehn Künstler:innen um kreative Ideen gebeten. Ziel war es, eine künstlerisch ausdrucksstarke Gestaltung für den Vorplatz des Neubaus zu finden, die sich auf die Architektur des Helmholtz Pioneer Campus als Ort innovativer und interdisziplinärer Forschung bezieht.

Die Gewinnerprojekte

Aus zehn hervorragenden Entwürfen hat am 30. Mai 2022 eine namhaft besetzte Jury aus Fach- und Sachpreisrichter:innen unter dem Vorsitz von Prof. Shirin Kretschmann den Entwurf „UBO – Unknown Biological Object“ der Künstlerin Sabine Straub aus München als erstplatzierte und Kunstinstallation zur Realisierung empfohlen.

Der Entwurf hat die Jury durch seine sinnliche Strahlkraft und informelle Leichtigkeit überzeugt. Das Objekt erinnert an wissenschaftliche Modelle aus feingeweblichen Strukturen wie Nervenzellen, Proteinen, Bakterien oder Viren, ohne jedoch wirklich identifizierbar zu sein. Mit einer Gesamthöhe von über neun Metern wirkt es wie ein überdimensionales Modell, das einen weithin sichtbaren Punkt auf dem Forschungscampus markiert.

Der zweitplatzierte Entwurf „VISIONING“ von Lucia Dellefant besteht aus einem Parcours von vier unterschiedlichen Objekten aus räumlich umgesetzter Schrift, die sich auf ein Modell zur Ideenentwicklung des Physikers und Physiologen Hermann von Helmholtz beziehen. Der Entwurf wurde von der Jury für den interdisziplinären Ansatz und die Anwendbarkeit im Kontext der Forschung besonders gewürdigt.

Neubewertung der Entscheidung zur Installation

Kunst hat für Helmholtz Munich einen hohen Stellenwert und eine wichtige Bedeutung. Deshalb haben wir im Rahmen unserer bisherigen Zuwendungsbaumaßnahmen in den letzten Jahrzehnten verschiedenste Kunstwerke auf unserem Forschungscampus installiert und in 2021 und 2022 insgesamt drei Kunst-am-Bau-Wettbewerbe durchgeführt. 2021 wurde beispielsweise in einem Wettbewerb die Kunstinstallation „Garden of Forking Paths“ von Yves Peitzner und Jelena Gregov (Studio T*SH) auserwählt und im Innenhof des Helmholtz Diabetes Centers errichtet.

Der Krieg in der Ukraine und die damit verbundene, kritische Energiemarktlage sowie weitere, unter anderem durch die Pandemie bedingte, Baupreissteigerungen erfordern nun eine Neubewertung der Kunstinstallationspläne.

„Wir haben uns sehr lange und intensiv damit auseinandergesetzt und die Möglichkeiten ausführlich abgewogen, bis wir die Entscheidung treffen mussten, dass wir die Umsetzung der Kunst-am-Bau-Installation unter den aktuellen Gegebenheiten leider nicht durchführen können“, erklärt Helmholtz Munich CEO Matthias Tschöp. „Unsere primäre Aufgabe ist es, den Wissenschaffenden ein für ihre Forschung möglichst optimal ausgestattetes Gebäude zu errichten. Dies hat Vorrang“.

Um die beiden favorisierten Entwürfe zu würdigen, wurde dem Entwurf der erstplatzierten Künstlerin ein Preisgeld von 5.000 Euro und dem Entwurf der zweitplatzierten Künstlerin ein Preisgeld von 2.000 Euro zugesprochen. Wir danken allen beteiligten Künstler:innen sowie den Juror:innen ausdrücklich für ihre Teilnahme und ihr Engagement.

Die Künstler:innen und ihre Entwürfe:

01_Tom Kristen, "PATTERN": hmgubox2.helmholtz-muenchen.de/index.php/s/KCtDjBYo82yJiPn

02_Venske und Spänle, "CONNECT": hmgubox2.helmholtz-muenchen.de/index.php/s/KsbPfDYg6SSDPeE

03_ Selma Gültoprak, "Sign, Sense, Signal": hmgubox2.helmholtz-muenchen.de/index.php/s/wJkXfDGBft9EzZF

04_ Johannes Vogl, "Rhizom": hmgubox2.helmholtz-muenchen.de/index.php/s/qLyZy8jsfK2WbXw

05_Christoph Hildebrand, "R/EVOLUTION": hmgubox2.helmholtz-muenchen.de/index.php/s/JbqLAG9omSPcNNb

06_Sabine Straub, "UBO" (Unknown Biological Object): hmgubox2.helmholtz-muenchen.de/index.php/s/EbZ4BDwrE7K8i8k

07_ Lucia Delefant, "VISIONING": hmgubox2.helmholtz-muenchen.de/index.php/s/MJfpEqpKo5Ec2YE

08_Josefine Günschel "Q&A": hmgubox2.helmholtz-muenchen.de/index.php/s/AXBNkkWEdFo4q8A

09_Pia Lanzinger und Michael Hauffen "Loopabout": hmgubox2.helmholtz-muenchen.de/index.php/s/43SePnMLFfdDRns

10_Ulrike Mohr, "O.T." (Stein aus Lichtbeton): hmgubox2.helmholtz-muenchen.de/index.php/s/SLKzSpRH9iTqx9j