Zum Hauptinhalt springen
DAG/Tanja Seel

Cristina García-Cáceres erhält den DAG-Forschungspreis 2022

Awards & Grants, IDO,

Prof. Cristina García-Cáceres (zweite von links) erhält den DAG-Forschungspreis 2022 für ihren wissenschaftlichen Beitrag im Bereich der Adipositas-Forschung. Der Preis, den sich die Forscherin mit Dr. Anne Lautenbach vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf teilt, wurde im Rahmen der 38. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG) in München verliehen.

Prof. García-Cáceres forschte ursprünglich an der Universidad Autónoma de Madrid, und wurde 2012 als Postdoktorandin bei Helmholtz Munich rekrutiert. 2015 wurde sie zur Leiterin der Astrozyten-Neuronen-Netzwerkeinheit am Institut für Diabetes und Adipositas (IDO) befördert. Seitdem leitet Prof. García-Cáceres ihre eigene Forschungsgruppe auf dem Gebiet der Neuronen- und Gliazellbiologie sowie der Adipositas. Im Jahr 2017 wurde sie mit dem renommierten ERC Starting Grant ausgezeichnet, um die Rolle der Astrozyten bei der Steuerung des Ganzkörperstoffwechsels zu erforschen.

Ihre Entdeckungen stellen einen Paradigmenwechsel dar: Nicht nur Neuronen regulieren den Stoffwechsel, die Nahrungsaufnahme und das Köpergewicht; sondern auch Gliazellen – wie etwa Astrozyten – spielen eine wesentliche Rolle in den entsprechenden Regelungszentren. Die Forschung macht deutlich, dass Astrozyten potenzielle Ziele für verbesserte pharmakologische Wirkstoffe sein könnten, mit dem Ziel Diabetes und Fettleibigkeit zu überwinden.

Jedes Jahr verleiht die DAG auf ihrer Jahrestagung einen Forschungspreis für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Adipositas-Forschung. Aufstrebende Wissenschaftler:innen werden für ihre herausragende Leistungen im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet. Als Beurteilungskriterien werden die bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Adipositas-Forschung sowie der Werdegang der Bewerber herangezogen. Die DAG setzt sich für eine Stärkung der Prävention und Therapie der Adipositas ein und vernetzt Expert:innen auf diesem Gebiet.

"I am very grateful to receive this award. I would also like to thank the people who believed in me and supported me through my scientific career so far." - Prof. Cristina García-Cáceres

Prof. Dr. Cristina García Cáceres

Deputy Director (acting), ERC Starting, Group Leader